Sandalen aus Italien

Auf einer Reise durch Italien fand ich in einem kleinen Schuhladen in Lucca ein paar sehr schöne Sandalen. Die Damen im Laden waren so freundlich, mir den Hersteller zu nennen und so führte mein Weg mich in diesem Februar nach Florenz.DSCF5112AWDie Firma vorab zu kontaktieren war nicht so einfach, weil ausser einer Adresse und einer Telefonnummer „nichts existierte“ – keine Webseite, kein Email, kein Englisch. Eine italienisch sprachige  Freundin hat also für mich dort angerufen und auch unsere gesamte weitere Kommunikation begleitet.

Schnell war klar, dass es sich um ein kleines traditionelles Familienunternehmen handelt und ich habe mich sehr gefreut, die Familie im Februar kennenzulernen.DSCF5117AWMaria lud uns in ihre Werkstatt am Rande von Florenz ein – ein  ca. 30qm grossen Raum mit einem Minizimmer nebenan, in dem das Lager war. Die Fotos geben einen kleinen Einblick in die Werkstatt.DSCF5098AW_MG_8487AW

Kennengelernt haben wir dann die  4 Mitarbeiter, die alle zur Familie gehören – Bruder, Schwester, Tante. Ich war überwältigt von ihrer Herzlichkeit und irgendwie auch überrascht, dass es so was noch gibt! So ein kleines Unternehmen, seit 60 Jahren von der Familie betrieben und offensichtlich können alle davon leben!

_MG_8485AWDer Meister Alfonso hat mit Liebe berichtet, wie sie arbeiten und wie wichtig es ihnen ist, die beste Qualität herzustellen, vom Leder bis zur Sohle. Die werden tatsächlich noch von Hand genäht und sind nicht geklebt, wie sonst üblich.

DSCF5110AW

Wir freuen uns sehr, ein paar ausgewählte Modelle nun in unserem Laden anbieten zu können.DSCF5088AWDie Sandalen sind gerade auf dem Postweg und werden in dieser Woche im Laden und später auch im Onlineshop erhältlich sein.